Startseite

 

Zur Erinnerung:

Seit 1904 gab es südwestlich von Berlin eine Privatanschlussbahn mit dem Namen "Zehlendorfer Eisen­bahn- und Hafen-AG". Sie verband die zu Beginn des 20. Jahrhunderts in der Gemarkung Schönow entstehenden Indu­strie­betriebe mit der Berlin-Potsdam-Magdeburger Eisenbahn, bzw. später mit dem Netz der Deutschen Reichsbahn.

Diese Gesellschaft und mit ihr der traditionelle Name (die "AG" war später zur "GmbH" geworden) verschwand durch Umwandlung auf die RBH-Logistics GmbH im Sommer 2011 aus dem Berliner Handelsregister.

Die Bahn selbst gibt es natürlich noch heute; sie verbindet weiterhin Schönow mit Berlin-Lichterfelde West.

Um die Tradition der ehemaligen Zehlendorfer Eisen­bahn erlebbar zu halten und den Namen nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, hat sich die AG Märkische Kleinahn (MKB) dazu entschlossen, zum 1. Januar 2012 unter dem besagten Namen eine nichtrechtsfähige Stiftung zu errichten. Das ist die "ZEUHAG-Stiftung".

   Start  •  Zweck  •  Leistungen  •  Kontakt  •  Impressum                      MKB